Mit Pressemitteilungen auf Kundenfang: Frische Ideen für Online-Pressemitteilungen

PressearbeitDas Web 2.0 hat die Marketingkommunikation verändert. Mit den neuen Medien sind viele neue Möglichkeiten entstanden, Marketing– und PR-Informationen selbst zu publizieren. Über Presseportale, Newsdienste und Social Media Portale können Unternehmen Pressemitteilungen und Unternehmensnews direkt veröffentlichen und die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen erhöhen. Die Pressemitteilung ist somit direkt öffentlich und kann zu einem wirkungsvollen Informationsmedium für potenzielle Kunden und Interessenten ausgestaltet werden. Dabei wird es immer wichtiger Inhalte zu generieren, die auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind. Was sind also ansprechende Themen für eine Online-Pressemitteilung und wie sollte sie gestaltet sein, um von Kunden und Interessenten gefunden und gelesen zu werden?

Problemlösungen statt Werbeversprechen

Die Themenfindung für eine Online-Pressemitteilung im Internet unterscheidet sich von einer klassischen PR-Meldung. Die klassische Pressemitteilung war bislang ein exklusives Informationsinstrument für Journalisten und Redakteure. Um bei den Medienvertretern Aufmerksamkeit zu erzielen, bedarf es großer Neuigkeiten, wie bahnbrechende Innovationen, große Kooperationen, namhafte Personalwechsel, bedeutende Kundenakquisitionen oder internationale Expansionen.
Die Online-Pressemitteilung hat eine andere Ausrichtung. Sie ist öffentlich und somit ein direktes Informationsinstrument für potenzielle Kunden. Die Online-Pressemitteilung kann daher auch ganz andere Inhalte kommunizieren. Kunden wollen keine vollmundigen Werbeversprechen und blumige Selbstdarstellungen von Unternehmen oder Websites lesen. Erfolgreiche Online-Inhalte sind Informationen, die Antworten auf wichtige Fragen geben und Lösungen für Probleme bieten. Menschen im Internet suchen nach Informationen, im B2B-Bereich genauso wie im B2C-Bereich. Entscheider in Unternehmen recherchieren insbesondere nach Methoden und Lösungen zur Prozessoptimierung und Kostensenkung. Für Anbieter von Unternehmenssoftware oder webbasierten Lösungen bietet es sich daher an, Anleitungen zur Prozessanalyse oder zum Qualitätsmanagement zu geben. Berater und Agenturen können Tipps und Know-how aus dem Beratungsalltag zur Verfügung stellen.
Im B2C-Bereich eignen sich Tipps und Tricks für das alltägliche Leben. So können beispielsweise Kfz-Betriebe Hinweise für die Autopflege geben. Für Anbieter im Bereich Tiernahrung eignen sich Ratschläge für die Haustierhaltung. Für den Gartenbedarfshandel bieten sich Tipps zur Garten- und Pflanzenpflege an. Rechtsanwälte können mit Hinweisen zur aktuellen Rechtssprechung oder Tipps zum Rechtsschutz auf sich aufmerksam machen. Darüberhinaus sind Stellungnahmen zu Trends und Innovationen aus den Bereichen Technologie und Lifestyle gefragte Themen. Auch lassen sich Inhalte aus Studien, Newslettern, Fachartikeln, Präsentationen, Blogs oder Videos in Form einer Online-Pressemitteilung neu veröffentlichen.
Das Format der Online-Pressemitteilung bietet sich also an, um mit vielen verschiedenen Themen und Problemlösungen sein Know-How darzustellen und somit indirekt auf die eigenen Leistungen und Produkte aufmerksam zu machen.

Checkliste: Frische Themenideen für Online-Pressemitteilungen

- Nachrichten zu neuen Produkten, Kunden oder Projekten
- News zu Veranstaltungen oder Preisverleihungen
- Websiteerweiterungen mit neuen Funktionen und Leistungen für Kunden
- Tipps und Hilfestellungen
- Anleitungen
- Methoden und Lösungen
- Stellungnahmen zu aktuellen Trends und Themen
- Studien
- Inhalte aus Newslettern, Fachartikeln, Präsentationen, Blogbeiträgen oder Videos

Content Marketing für Menschen und Suchmaschinen

Erfolgreiche Online-Pressemitteilungen sind für Menschen und Maschinen geschrieben. Eine Pressemitteilung wird nur gelesen, wenn sie interessante Inhalte enthält. Sie wird im Internet jedoch nur gefunden, wenn sie auch wichtigen Suchmaschinenkriterien entspricht. Die Suchmaschinen durchsuchen das Internet regelmäßig nach aktuellen Informationen und indizieren die gefundenen Texte nach den im Text enthaltenen Keywords und nach Relevanz. Wichtig ist daher der Einsatz von relevanten Keywords in den PR-Texten. Dabei sollte man jedoch darauf achten, Keywords zu verwenden, die auch tatsächlich von potentiellen Kunden gesucht werden. Komplizierte Fachbegriffe oder wohlklingende Kunstworte aus der Marketingsprache eignen sich nicht für eine Suchmaschinenstrategie. Sinnvoller sind generische Begriffe aus der Alltagssprache der Zielgruppe.
Ein übersichtlich strukturierter Text gewährleistet eine gute Online-Lesbarkeit. Dazu gehört eine aussagefähige Überschrift und ein kurzer Einführungstext, der auf den Inhalt neugierig macht. Der weitere Text sollte in 3-5 Abschnitte mit Zwischenüberschriften gegliedert sein. Insgesamt ist eine Textlänge von 2000 bis 3500 Zeichen empfehlenswert. Ein Abbinder mit den wichtigsten Unternehmens- und Kontaktinformationen bietet dem Leser eine direkte Kontaktmöglichkeit zum Unternehmen. Online-Pressemitteilungen können außerdem Deeplinks auf weiterführende Informationen oder eine bestimmte Landingpage auf der Unternehmenshomepage enthalten.

Mehr Reichweite über Presseportale, Blogs, RSS-Dienste, Social Media und Co.

Für die Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen eignen sich vor allem Presseportale. Die contentreichen Portale mit vielen aktuellen Inhalten werden von Suchmaschinen in der Regel gut gelistet. Eine Veröffentlichung auf solchen Portalen erhöht also die Chance auf eine gute Sichtbarkeit der Informationen bei Google und Co.

Weitere Kommunikationskanäle für die Veröffentlichung und Verlinkung von Pressemitteilungen sind Social Communities, wie Facebook und RSS- und Microblogging-Dienste wie Twitter oder Friendfeed. Hier lassen sich neue Inhalte kurz anreissen und verknüpfen. Corporate Blogs geben den Unternehmensnachrichten eine persönliche Note und ermöglichen den offenen Dialog mit den Lesern.

Die Häufigkeit von Veröffentlichungen ist der entscheidende Faktor für die Präsenz und Auffindbarkeit von Informationen im Netz. Aktuelle Inhalte werden häufiger von den Suchmaschinen gecrawlt und indiziert. Die regelmäßige Veröffentlichung von qualifizierten Inhalten über viele verschiedene Websites und Portale kann die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen signifikant verbessern. Interessante Inhalte schaffen die Basis für Glaubwürdigkeit und Vertrauen und sorgen für treue Kunden, Fans und Follower.
Der Onlinedienst PR-Gateway unterstützt die Distribution von Pressemitteilungen im Internet und bietet einen zentralen Zugang zu Presseportalen, Newsdiensten und Social Media.

Über den Author
Melanie Tamble / PR Gateway
Melanie Tamblé ist Online-Marketing Expertin und Mitgründerin der ADENION GmbH. Die ADENION GmbH entwickelt seit 2000 Online-Dienste und Portale für Online-Marketing und -Vertrieb. Der Online-Dienst PR-Gateway bietet eine zentrale Verwaltung und Übermittlung von Pressemitteilungen an Presseportale und Newsdienste im Internet. Die Pressemitteilungen werden nur einmal erfasst und per Klick parallel an die jeweiligen Portale übermittelt. Weitere Publikationen und White Papers: http://www.pr-gateway.de/presse

Ähnliche Beiträge

2 Antworten
  • Matthias Meier on 2. März 2012

    Ich wusste noch gar nicht, dass konkrete Tipps oder Anleitungen auch für Pressemitteilungen geeignet sind. Bisher dachte ich, dass Unternehmensnews, Joint Ventures, Produktlaunches etc. eher die typischen Schwerpunktthemen für Pressemitteilungen sind. Das wirft natürlich neue Möglichkeiten auf, was den kreativen Spielraum angeht.

    Antworten
  • Samir on 4. März 2012

    @matthias
    sieh’s einfach mal aus sicht des lesers – letztendlich sind tips halt interessanter als unternehmensnews von firmen, die eh keiner kennt ;)

    Antworten
Verfasse einen Kommentar